Eine einzigartige Erfahrung

//Eine einzigartige Erfahrung

Eine einzigartige Erfahrung

13 Schülerinnen und Schüler der dänischen Berufsschule CELF haben im November 2016 die Chance genutzt, drei Wochen in verschiedenen Betrieben der Handwerkskammer Lübeck und der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck Arbeitserfahrung zu sammeln und ihr Nachbarland besser kennen zu lernen.

„Es ist ein einmaliges Erlebnis in einem anderen Land zu arbeiten“, berichtet der 21-jährige Stiven aus Nykøbing Falster, der ein Praktikum als Elektriker für Energie- und Gebäudetechnik bei der Firma Habotec in Lübeck durchgeführt hat. „Es gibt ganz andere Herausforderungen als zu Hause, aber ich finde, es ist das Ganze wert“, erzählt er.

Berivan, die eine Ausbildung als Einzelhandelskauffrau in Dänemark macht, hat ähnliche Erfahrungen gemacht: „Am ersten Arbeitstag war ich sehr aufgeregt und gespannt, was mich erwartet. Nach einer Woche konnte ich schon einige Aufgaben selbstständig übernehmen.“ Sie hat in den drei Wochen als Praktikantin in einem Schuhgeschäft in Lübeck auch ihre Deutschkenntnisse verbessert.

Ein besonderes Erlebnis war für alle Auszubildenden ein gemeinsamer Ausflug nach Hamburg, wo es auch eine Führung durch das Hamburg Dungeon gab.

Gefördert werden die Praktika vom EU-Programm „Erasmus+“. Das Projekt „Fehmarnbelt-Ausbildungsbüro“ organisiert den Austausch gemeinsam mit der Berufsschule CELF und ist außerdem Ansprechpartner vor Ort.

Vier der Praktikantinnen und Praktikanten kommen 2017 wieder zurück auf die deutsche Seite des Fehmarnbelts, um dort ihre gesamte praktische Ausbildung fortzusetzen – eine Win-win Situation für die Auszubildenden und die Betriebe.

 

 

Print Friendly, PDF & Email
2017-02-01T11:46:14+00:00 1. Februar, 2017|